Heiraten auf Sylt – freie Trauung in der Sturmhaube in Kampen

Sylt ist nicht nur eine wunderschöne Insel mit atemberaubende Landschaft auf der man seinen Urlaub verbringen kann.
Auf Sylt wird mindestens genauso gerne geheiratet. Das verwundert einen vielleicht auf den ersten Blick, wenn man aber mal genauer darüber nachdenkt, dann merkt man recht schnell dass das nicht nur ein bezaubernder Gedanke ist, sondern eher ein ganz wunderbarer. Ich selbst durfte in 2014 gleich 5 Hochzeiten auf Sylt begleiten. Einmal im Hörnumer Leuchtturm, dann im Altfriesischen Haus in Keitum, zweimal in Rathaus in Westerland und dann die freie Trauung in der Sturmhaube in Kampen, von der dieser Blogbeitrag handelt. Die Sturmhaube in Kampen liegt nur wenige Meter vom Ufer oder der Steilküste entfernt. Aus fast jedem Fenster der Sturmhaube hat man Meeresblick. Sobald man vor die Tür geht, hört man das Meeresrauschen und ist in nur wenigen Schritten am Kliff oder der Abbruchkannte und kann dann seinen Blick über das Meer schweifen lassen. Einer wunderbarer Ort um eine Hochzeit zu feiern!

stürmische Hochzeit auf Sylt – windige Hochzeitsfotos – Hochzeitsfotograf Sylt

ich habe in meiner Laufbahn als Hochzeitsfotograf schon so einige Hochzeiten unter echt schwierigen Bedienungen fotografiert. Regen, Schnee, schlechtes Licht, Wind, minus Temperaturen oder das Gegenteil, Temperaturen jenseits der 40 Grad. Eigentlich dachte ich, dass ich schon wirklich alles erlebt hatte, doch eines hat noch gefehlt, nämlich Sturm! Sylt hat dafür gesorgt dass ich das nun auch erleben durfte. Wir hatten nämlich Sturm, blauen Himmel und Sturm aber so richtig! Die ursprünglich freie Trauung in den Dünen musste nach innen verlegt werden und die anschließend geplanten Paarfotos waren meine bisher größte Herausforderung. Sturm verwüstet jede Frisur in ca. 2 Sekunden. Die Braut war sich aber dessen bewusst und hat, zu meiner Freude, darauf bestanden Hochzeitsfotos in den Dünen und der Umgebung der Sturmhaube zu machen. Mit vollem Einsatz hat sie sich auch in den vollen Winde gestellt, zusammen mit ihrem Mann und es hat sich gelohnt. Nach diesem stürmischen Erlebnis bin ich, was das Wetter anbelangt, deutlich entspannter. Regen ist kein schlechtes Wetter, das weiß ich nun, aber dafür Sturm, zumindest auf Sylt!