Hochzeit im Klosterhof Seligenthal in Siegburg

Diesmal hat mich meine Arbeit als Hochzeitsfotograf in das wunderschöne Kloster Seligenthal geführt. Die Location oder dieser Ort liegt sehr schön gelegen im Wahnbachtal und war früher einmal ein Kloster. Das tolle an dieser Location ist, dass alles sehr dicht beieinander liegt. Das Hotel grenzt unmittelbar an die Feierlocation und die Kirche in der man heiraten kann, befindet sich direkt gegenüber. Die Paarfotos kann man auch gleich vor Ort machen und eine weite Anreise zur Kirche entfällt ebenso, genauso wie die Abreise nach einer tollen Hochzeitsfeier ins Hotel. Man kann, wenn man möchte, auf allen vieren problemlos ins Hotel krabbeln, falls die Hochzeitsparty allzu feucht fröhlich geendet ist. ^^

Beginn der Hochzeitsreportage

Bei dieser Hochzeitsreportage hatte ich gerade zu paradiesisch kurze Wege. Der Bräutigam bereitete sich in seinem Zimmer auf der vierten Etage vor und die Braut samt Trauzeugin eine Etage tiefer. Ich konnte also, wann immer ich Lust hatte, ganz bequem die Zimmer tauschen. Diesen Luxus habe ich eher selten. Oft machen sich Braut und Bräutigam an vollkommen verschiedenen Orten für die anstehende Hochzeit fertig. Während der Vorbereitung der Braut, flossen sogar ein paar Tränen. Das passierte als die Braut sich zum ersten Mal mit Schleier im Spiegel sah. Genau wegen solcher kleinen aber wunderschönen Momente liebe ich die Hochzeitsreportage und genau deswegen liebe ich auch die Vorbereitung. Dort kann jederzeit ein bewegendes und wichtiges Foto entstehen. Ich selbst finde, dass das sogar eines der schönsten Fotos überhaupt von diesem Tag ist. Bestimmt wird der eine oder andere genau dieses Foto in diesem Blogbeitrag suchen. Ich zeige es aber nicht, auch wenn ich könnte. Es gibt Fotos und Momente die gehören einfach nicht ins Internet.

Trauung in der Klosterkirche Seligenthal

Diesmal reiste die Braut zu Fuß an. Sie musste einfach nur quer über das Grundstück gehen und dann einmal links abbiegen und schon hat sie ihr Bräutigam erwartungsvoll am Eingang der Kirche in Empfang genommen. Das ist auch einer dieser Momente der auf jeder Hochzeit passiert. Das erste Mal sehen der Braut oder des Bräutigams. Das ist immer ein sehr schöner und bewegender Moment. Das Brautpaar vergisst für einen kurzen Moment alles was um sie herum geschieht und hat nur Augen für einander. Hach, in genau solchen Momenten liebe ich meine Arbeit als Hochzeitsfotograf über alles. Nach der Begrüßung zog das Brautpaar gemeinsam in die Klosterkirche ein und es folgte eine sehr schöne und vor allem sehr musikalische Trauung.

Hochzeitsfeier im Kloster Seligenthal

Nach der Trauung fand der Sektempfang gleich hinter der Klosterkirche, auf dem Klostergelände statt. Die sehr grüne und idyllische Umgebung haben wir nach dem Empfang reichlich für Familien- und Hochzeitsfotos genutzt. Im Anschluss ging es dann in die Räumlichkeiten des ehemaligen Klosters um erst mal zu essen und später wurde dann, so wie es sich gehört, ordentlich gefeiert. Ob zur späteren Stunde noch jemand die Möglichkeit genutzt hat in das Hotel zu krabbeln, statt zu gehen ist mir leider nicht bekannt… oder vielleicht doch. Ich hülle da einfach mal den Mantel des Schweigens drüber. ^^